Newton auf dem Mond

Was wäre, wenn eine Katastrophe das gesamte Wissen der Menschheit vernichten würde ? Wir müssten wohl wieder von vorne anfangen, oder auf den Mond zurückgreifen. Dort soll nämlich schon bald eine Datenbank platziert werden, eine „Arche Noah des Wissens“. Wer überlebt, kann deren Informationen empfangen und nutzen, sie werden ständig zur Erde gefunkt. Vorher muß der letzte Mensch allerdings Materialien zusammensuchen, um eine Antenne zu bauen …

Klingt wie Science Fiction, ist es aber nicht. Wissenschaftler der ESA basteln schon lange an der Vision, für kommende Generationen Wissensspeicher auf dem Mond anzulegen.

Mehr von Florian Rötzer in Telepolis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s