Die Hits des Jahres

Mit ihrer Single „Apologize“ haben die US-Künstler Timbaland und One Republic den Hit des Jahres gelandet. Sie verwiesen „Bleeding Love“ der britischen Sängerin Leona Lewis auf Platz zwei.

Auf dem dritten Rang landete „All Summer Long“ von Kid Rock, wie das Marktforschungsunternehmen media control mitteilte. Der animierte Comic-Hase Schnuffel liegt mit seinem „Kuschel Song“ auf Platz vier, Ich + Ich als zweiter deutscher Act landeten mit „So soll es bleiben“ auf Rang sieben.

Bei der Album-Jahreshitparade hat Amy Winehouse klar die Nase vorne: „Back to Black“ belegt Platz eins in der Jahreswertung vor „Vom selben Stern“ von Ich + Ich und „One Chance“ von Tenor Paul Potts. Den vierten Platz sicherten sich Die Ärzte mit „Jazz ist anders“ und Rang fünf geht an Udo Lindenberg mit „Stark wie zwei“.

Quelle: dpa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s