Eine gute Geschäftsidee …

die auch den Briefkasten sauber hält !

„Wir wussten, dass wir nach dem Studium ein Unternehmen gründen wollen, wussten aber noch nicht, mit welcher Idee. Uns fiel jedoch auf, dass selbst im innovativen, grün angehauchten Kalifornien überall solche Prospekte in den Briefkästen steckten und dachten: Warum dieser ganze Werbemüll? Das ist doch in Zeiten des Internets totaler Schwachsinn – nicht nur ökologisch gesehen, sondern auch wegen der Effizienz. Gerade für die junge Zielgruppe, die viel im Internet surft, ist es doch viel praktischer, wenn sie sich dort gezielt darüber informieren kann, was sie wirklich interessiert. Als wir dann zurück in Deutschland waren, haben wir uns mit Cihan Aksakal und Thomas Frieling zusammengetan, zwei Wirtschaftsinformatik-Studenten, die kaufda.de programmiert haben. Nach Abschluss unseres Studiums im Sommer letzten Jahres haben wir die Firma dann im September gegründet, und im Dezember sind wir online gegangen. Inzwischen sind wir 13 Leute im Team.“

Tim Marbach, Mitgründer und Specher des neuen Internetunternehmens kaufda.de.

Das ganze Interview gibt es hier

[via]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s