Dynamo Dresden sammelt Geld für HOPE Capetown

Große Überraschung am Samstag beim Dynamo-Spiel gegen Jena: Udo Lindenberg  wird im Kurt-Harbig-Stadion zu sehen sein! Allerdings nur auf Videoleinwand, aber mit einem wichtigen Anliegen: Er wirbt mit einer Botschaft fürs HOPE-Projekt, das an Aids erkrankte Frauen und Kinder in Süd-Afrika unterstützt.

Darüber begeistert ist vor allem Unternehmerin Viola Klein (51), die seit vier Jahren jeden Herbst eine Gala für das Projekt veranstaltet:  „Wir freuen uns riesig über die Unterstützung von Dynamo. Wo sonst als in einem Stadion erreichen wir so viele Menschen?!“ Wer (bis 30.10.) helfen will: SMS mit „HOPE“ an die Nummer 81190 schicken, damit werden 3 Euro gespendet.

Quelle: Bild Dresden/ParX-Marketing
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s