Monat: Juli 2010

Von Sonja Schwabe Schon beim Soundcheck wird klar: Das ist heute eine ganz andere Veranstaltung. Nicht nur, dass alles im Zeichen der Udo Lindenberg Stiftung steht, die besten Bands des Songwettbewerbs „Panikpreis“ gegeneinander anspielen werden und die Stiftung ihre Projekte vorstellt – auch dass Udo Lindenberg zeitweise den harten Panikrocker ablegt und in die Rolle […]

Am Samstag wurden beim Hermann Hesse Festival in Tübingen die Panikpreise 2010 vergeben: 1. KOWSKY € 3.000,00 & Auftritt beim Festival, sowie € 2.500 für eine Studiosession 2. NEO KALISKE € 2.000,00 & Panikkurs bei Udo Lindenberg und Experten in Hamburg 3. JOHANNA ZEUL € 1.000,00 & Coaching an der Popakademie in Mannheim Sonderpreis der […]

Die Musik ist auf der Suche. Da denkst du drüber nach und merkst, dass du genauso bist wie deine Mukke: Immer auf der Suche. Und wenn du dann Hesse liest oder Udo hörst, fällt dir auf, dass die auch ihr Leben lang gesucht haben … und dass es vielleicht gar nicht um’s Finden und Ankommen […]

Der Punk ist tot, es lebe der Punk. Sie sehen aus wie eine Mischung aus Beastie Boys, Britney Spears und John Travolta. Sie klingen unverschämt und sexy mit ihren fetten Elektrobeats und dem deutschen Sprechgesang – und alles was ihnen nicht passt, wird in Grund und Boden gerockt.“ mehr

Die 13 jährige Milene Weigert aus Bonn bekommt beim diesjährigen Panikpreis den Sonderpreis der Sparkasse Pforzheim Calw für die beste Hesse-Vertonung. Sie hatte sich gegen rund 30 im Wettbewerb eingereichte Konkurrenten durchgesetzt. Die Jury waren Udo Lindenberg, sowie der Hesse-Experte und Autor Herbert Schnierle-Lutz. „Kein Dichter wurde so oft vertont, wie Hermann Hesse, von daher […]