Udo Lindenberg rockt die Popakademie

Er kam mit Hut und Sonnenbrille, und als er nach einem langen, schweißtreibenden Abend die Popakademie verließ, war kein Auge trocken geblieben. Panikrocker Udo Lindenberg weilte vergangenen Donnerstag als Gast in der Popakademie in Mannheim. Im Rahmen der traditionellen Veranstaltungsserie „Open House“ stand er zunächst dem Publikum im Talk mit Professor Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie, Rede und Antwort. Lindenbergs Karrierestationen und seine Zeit in Hamburg, politisches Engagement in seinen Texten und seine gleichnamige Stiftung waren dabei neben anekdotischen Exkursionen in die Malerei oder die Erinnerung an unaufgeräumte Proberäume und WG-Zimmer Themen des unterhaltsamen Gesprächs auf der Bühne. Die rund 300 Besucher dankten dem in seiner typischen Art plaudernden Sänger, der sich auch ausgiebig Zeit für die Fragen seiner Zuhörer nahm, mit lang anhaltendem Applaus. Rührende Momente gab es beim anschließenden, mehr oder weniger spontan entstandenen Liveauftritt von Udo Lindenberg. Begleitet am Keyboard von Jean-Jacques Kravetz mischte sich der Mann mit Hut mitten unters Publikum, um Minuten später im Duett mit einem professionellen Coversänger seinen Gänsehautsong „Cello“ zu intonieren. Auch der „Astronaut“ schwebte durch die Popakademie, und nach seinem Evergreen „Hinterm Horizont …“ ließ Udo Lindenberg den Abend im Gespräch mit seinen Fans im Licht der Abendsonne am Mannheimer Verbindungskanal ausklingen. „Wir freuen uns sehr über den Besuch von Udo Lindenberg, der als erfolgreicher und bedeutender Künstler die Nachwuchsszene unterstützt und den Austausch mit der nachrückenden Künstlergeneration sucht“, so Udo Dahmen im Anschluß an die Veranstaltung.

Am Samstag, den 24. Juli, findet das diesjährige Hermann Hesse Festival der Udo Lindenberg Stiftung in der Paul Horn-Arena in Tübingen statt. Vergeben wird dann unter den sechs Bands des Abends auch der Panikpreis 2010. Der Gewinner, ermittelt durch eine Jury, der auch Professor Udo Dahmen von der Popakademie angehört, wird im Rahmen dieses Finales mit Udo Lindenberg und seinem Panikorchester live auf der Bühne stehen.

Quelle: PM der Popakademie vom 12. Juli 2010. Text: Matthias Krebs. Foto: Promo, Popakademie: Udo Dahmen & Udo Lindenberg.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s