Bewerberrekord beim Panikpreis

Knapp 300 Bands und Einzelkünstler nehmen am diesjährigen Songwettbewerb „Panikpreis“ der Udo Lindenberg Stiftung teil. Die Bewerber konnten ihre Songs erstmals Online einreichen. Jetzt wird ein Teil der Jury Ende April an der Popakademie in Mannheim eine erste Vorauswahl treffen. Im großen Kreis werden dann die fünfzehn Halbfinalisten bestimmt, welche dann noch mal eine Live-DVD einreichen müssen. Ende Juni werden die sechs Finalisten ausgewählt.

Am 07. Juli 2012 treten sie in Calw beim „Hermann Hesse Festival mit dem Panikpreisfinale“ gegeneinander an. Die Gewinner bekommen Geld- und Sachpreise, sowie Coachings durch Branchenexperten. Noch am selben Abend werden die Erstplatzierten mit Udo Lindenberg auf der Bühne stehen. Er wird bei seinem einzigen Festivalauftritt in 2012 eine komplette Show spielen.

Die Udo Lindenberg Stiftung schreibt den Panikpreis bereits zum dritten Mal aus.  Dieser besondere Wettbewerb bietet allen, die nicht mit dem Mainstream schwimmen, ein Forum und die Chance auf professionelle Unterstützung. Aufgerufen waren Bands, individuelle Typen und Künstler, die etwas zu sagen haben und ihre Eigenständigkeit nicht verstecken.

Beim diesjährigen Wettbewerb ist die stilistische Bandbreite besonders hoch. Auch die Qualität der Bewerbungen hat sich erneut gesteigert.

Weitere Informationen in unserer Pressemeldung. (download)

Alle Bewerber im Netz

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bewerberrekord beim Panikpreis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s