Kulturpolitische Visionen für Leipzig


Morgen laden die SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe, die Landtagsabgeordneten Holger Mann und Dirk Panter sowie die Stadträte Christian Schulze und Gerhard Pötzsch zur Fortsetzung des „Leipziger Gesprächskreises“ ins Erich-Zeigner-Haus in der Zschocherschen Straße 21 ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19:00 Uhr.

Gemeinsam mit der interessierten Stadtgesellschaft soll mit Mario Schröder, Ballettdirektor und Chefchoreograf der Oper Leipzig, über langfristige Visionen für Leipzig diskutiert werden. Die Herausforderung der kommenden Jahre wird es sein, die Leipziger Kultur in ihrer Vielfältigkeit angesichts finanzieller Zwänge der Kommune weiter zu entwickeln und die Bedeutung der Kulturwirtschaft als Standortfaktor zu erkennen.

Dazu ergänzt Daniela Kolbe: „Oft geht die offene, neugierige Diskussion über die langfristigen Ziele von Politik im Alltagsgeschäft unter. Dabei ist sie so wichtig, um voran zu kommen. Wir wollen mit dem Leipziger Gesprächskreis genau diesen Raum öffnen.“ Durch den Abend wird Arno Köster, Journalist, Autor und PR-Berater führen. Der Eintritt ist frei.

Video: Trailer zum Jim Morrison Ballet von Mario Schröder. [via]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s