Wasser für Bombolulu – ein Jahr später

Vor einem Jahr hat die Udo Lindenberg Stiftung – gemeinsam mit Water is Right Foundation – zwei von ihr unterstützte Projekte mit jeweils einer „Waterbox“ ausgestattet.

Beide laufen seitdem ohne Probleme und werden vor Ort regelmäßig gewartet. In Ziwa la N´Gombe in Bombolulu, bekommen Schüler, Lehrer und Eltern das Wasser für umsonst. „St. Joseph House of Hope“ verkauft es an die umliegende Dorfgemeinschaft.

Arno Köster hat nachgesehen, wie die Boxen laufen.

In Teil 11: Das Ausbildungsprogramm von Udo Lindenberg Stiftung und Porsche (coming soon)

Video: Kamera, Montage, Redaktion (ak)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s