Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2015

Hoher Besuch bei Berlins erfolgreichstem Musical HINTERM HORIZONT: Dr. Auma Obama, die Schwester von US-Präsident Barack Obama, besuchte im Rahmen ihrer Vorbereitung „Sauti Kuu Act Now Jugend Award 2015“ am Freitagabend die Vorstellung des Musicals. Udo Lindenberg ließ es sich nicht nehmen, den Ehrengast persönlich im Stage Theater am Potsdamer Platz zu begrüßen. „Ich freue mich sehr die großartige Aktion mit tragen zu können“

Lindenberg_Obama_9

Deutschland ist Auma Obama sehr vertraut. In Kenia geboren und aufgewachsen, studierte sie an der Universität Heidelberg sowie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Mittlerweile lebt sie wieder in Nairobi und leitet dort die Hilfsorganisation Sauti Kuu, eine Stiftung, die Kindern in aller Welt Perspektiven geben will. „Wir setzen uns dafür ein, dass Träume Wirklichkeit werden. Wie dies in einem anderen Kontext auf friedliche Weise geschehen ist, wird sehr eindrucksvoll in diesem Musical geschildert“, sagt Auma Obama. „Sauti Kuu“ ist Kiswahili und bedeutet „Starke Stimmen“. So gesehen besteht hier auch Parallele zum Musical, denn starke Stimmen habe ich heute wirklich gehört“ fügt sie lächelnd hinzu.

HINTERM HORIZONT wurde von der „ZDF heute“-Redaktion als „Zeitgeschichte im Rockformat“ beschrieben und erzählt eine bewegende Ost-West-Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der deutschen Teilung.

Text: Stage Entertainment. Foto: © Eventpress/Stage

Read Full Post »

Greifswald (dpa/mv) – Mit Panikrocker Udo Lindenberg als Überraschungsgast hat das Schülermusical «Hinterm Horizont macht Schule» der Lindenberg-Stiftung am Samstagabend in Greifswald eine begeistert gefeierte Premiere erlebt. «Das ist absolut der Hammer», sagte Lindenberg unter tosendem Applaus im ausverkauften Theater zu der Aufführung der Siebent- bis Neuntklässler. Dann improvisierte Udo mit dem Publikum und den Darstellern: «Keine Panik in Greifswald.» In der Hansestadt hatten rund 80 Schüler ein Schuljahr lang mit professioneller Hilfe von Coaches aus dem Original-Musical ihre Version des Lindenberg-Musical «Hinterm Horizont» einstudiert.

Mit dem Projekt will die Udo-Lindenberg-Stiftung die soziale Kompetenz der Schüler fördern und zur Auseinandersetzung mit der deutsch-deutschen Geschichte anregen. Die Lindenberg-Stiftung hatte vor zwei Jahren zum ersten Mal zwei Leipziger Schulen mit diesem Projekt gefördert. In diesem Schuljahr war Greifswald der bundesweit einzige Standort.

Ausführliche Berichte folgen.

Text: dpa MV Video: © Reg.S Caspar David Friedrich Greifswald

Read Full Post »

Aus der Ostseezeitung vom 13. Juni 2015:

Von Reinhard Amler

Greifswald – So langsam wird ihm jetzt richtig kribblig, gibt Marvin Liebert zu. Der Schüler spielt nämlich den Udo im Musical „Hinterm Horizont“. Und das hat am 20. Juni Premiere im Theater Greifswald. Also in genau einer Woche.

hiho

Seit einem Jahr dreht sich an der Caspar-David-Friedrich-Schule alles um dieses Projekt. Gemeinsam mit der Erwin-Fischer-Schule sind die Mädchen und Jungen im Ostseeviertel-Ryckseite die einzigen in ganz Deutschland, die „Hinterm Horizont“ einstudieren dürfen. Dazu haben sie die Originalvorlagen vom Hamburger Rockstar bekommen. Sie durften auch nach Berlin kommen , um sich dort eine Vorstellung im Theater am Potsdamer Platz anzuschauen. Anschließend gab es dort ein Gespräch mit den Hauptdarstellern, Josephin Busch und Alex Melcher. Von beiden wurden die Schüler dann auch gecoacht.

Jetzt trainieren sie mit Spezialtrainern von der Udo Lindenberg Stiftung. Einer davon ist Noah Fischer, der im „Panikorchester“ auch das Saxophon spielt (…)

Hier finden Sie den kompletten Artikel

„Hinterm Horizont macht Schule“ ein Projekt der © Udo Lindenberg Stiftung. Premiere in Greifswald:

20. Juni 2015, 19:30 Uhr, Theater Vorpommern. Resttickets gibt es noch, ebenso für die zweite Show:

24. Juni 2015, 19:00 Uhr, Theater Vorpommern, Greifswald, jeweils an der Abendkasse.

Read Full Post »

Pressemeldung vom 02. Juni 2015

Ticketvorverkauf startet

poster-A0_NEU-MHP_2Das Charity-Event „Blaue Flecke für soziale Zwecke“ geht am 07.11.2015 in der Ludwigsburger MHP-Arena in die nächste Runde. Fest steht nun, dass Uwe Hück, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Porsche AG und gemeinsam mit Luan Krasniqi einer der Initiatoren der Veranstaltung, gegen keinen geringeren als Francois Botha in den Ring steigen wird.

Der Südafrikaner kämpfte bereits zweimal in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle und wird nach seinem Kampf gegen Axel Schulz im Jahre 1995 und dem verlorenen Fight gegen Vladimir Klitschko im Jahre 2002 nochmals in die Region Stuttgart zurückkehren – diesmal allerdings für einen guten Zweck. Uwe Hück freut sich auf den „Weißen Büffel“, macht aber gleichzeitig klar, dass im sportlichen Wettkampf keine Geschenke verteilt werden: „Absolut klasse, dass Francois uns zugesagt hat. Er unterstützt seit Jahren soziale Projekte, wird topfit anreisen und setzt sich mit seinem Kommen für Kinder und Jugendliche ein. Klar ist aber auch, dass ich ihm alles abverlangen werde. Ich trainiere jetzt schon wie ein Besessener, um den Ring als Sieger zu verlassen.“ Francois Botha ist ebenfalls heiß auf den Fight gegen Uwe Hück: „Es ist super, dass wir Kämpfer uns für soziale Zwecke einsetzen, ich mache das sehr gerne. Aber was die blauen Flecken betrifft, so wird die am 7. November nur einer davon tragen, nämlich Uwe Hück!“

Der Gegner von Luan Krasniqi wird spätestens Anfang Juli verkündet, doch alle Fans dürfen sich heute schon auf einen namhaften Boxer freuen. Ebenfalls stehen für den 07.11.2015 weitere sportliche und musikalische Überraschungen auf dem Programm, welche in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.

Der Ticketvorverkauf für die Charity-Veranstaltung „Blaue Flecke für soziale Zwecke“ startet ab sofort. Eintrittskarten für das Event am 07.11.2015 in der Ludwigsburger MHP-Arena können ab sofort hier oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Für weitere Fragen stehen zur Verfügung:

 

Philipp Mergenthaler

T: + 49 (0) 7148 373 23

M: + 49 (0) 176 100 460 23

p.mergenthaler@ferber-marketing.de

Arno Köster

T: + 49 (0) 341 679 812 10

M: + 49 (0) 172 353 09 98

arnokoester@easttoolsmedia.de

 

 

Read Full Post »