Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2016

Nachdem Francois Botha und Uwe Hück im November 2015 in Ludwigsburg für soziale Zwecke in den Ring gestiegen sind, findet der angekündigte Rückkampf unter dem Motto „Fighting for Hope“ im Frühjahr 2017 in Kapstadt statt. „Porsche engagiert sich in Südafrika für benachteiligte junge Erwachsene. In den kommenden drei Jahren erhalten 75 Frauen und Männer die Möglichkeit sich in Südafrika zum Kfz-Mechatroniker ausbilden zu lassen.

Charity-Boxen "Blaue Flecken für soziale Zwecke" MHP-Arena Ludwigsburg 151107_wl_boxen_#### Foto: Copyright Wolfgang List - 07.11.2015 Mobil 0172-7107756 Veröffentlichung mit Bildunterschrift "Foto Wolfgang List" und Zusendung eines Belegexemplares gilt als vereinbart

Charity-Boxen „Blaue Flecken für soziale Zwecke“
MHP-Arena Ludwigsburg
151107_wl_boxen_####
Foto: Copyright Wolfgang List – 07.11.2015
Mobil 0172-7107756
Veröffentlichung mit Bildunterschrift „Foto Wolfgang List“ und Zusendung eines Belegexemplares gilt als vereinbart

Wir möchten mit diesem Engagement ein Zeichen für weitere Projekte dieser Art setzen“, sagt Uwe Hück, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Porsche AG, auf einer Pressekonferenz in Johannesburg und ergänzte: „Francois Botha und ich möchten den benachteiligten jungen Menschen in Südafrika mit unseren Boxkampf Hoffnung geben. Kämpft um eure Chance dann könnt ihr alles erreichen – das soll als Zeichen von unserem Fight ausgehen. Und eines ist auch klar: Der weiße Büffel wird in Afrika fallen – das ist mein Ziel.“

Im November 2015 kämpften die beiden Boxer im Rahmen der Veranstaltung „Charity Fight – Blaue Flecke für soziale Zwecke“ gegeneinander. Der Kampf über acht Runden wurde Unentschieden gewertet – jetzt ist die Zeit für eine Entscheidung gekommen. Francois Botha (The White Buffalo): „So habe ich Uwe eingeschätzt, er hat sein Wort gehalten und jetzt kommt es zum Showdown in Kapstadt. Dass Porsche sich mit solch einem tollen sozialen Projekt in meiner Heimat engagiert und ich ein Teil davon sein kann, ehrt mich sehr. Uwe ist bestimmt besser geworden, aber er wird trotzdem keine Chance haben – das ist sicher.“ (mb)

Weitere Infos werden wir in Kürze bekanntgeben.

Gern stellen wir Ihnen Bildmaterial zur Verfügung, oder vermitteln Ihnen Gesprächspartner zum Event und zum geplanten Ausbildungsprojekt der Porsche AG.

Bitte wenden Sie sich an: Arno Köster,  T: +49 (0) 341 249 90 782, M: +49 (0) 172 35 30 998,  info@easttoolsmedia.de

Foto: PR. Text: (mb)

Read Full Post »