Wir trauern đŸ–€

Wir trauern um unsere Freundin Annedore Biberstein .

Mit ihrem großen Herz, ihrer unermesslichen Energie, ihrer Liebe zu #Kenia und seinen Menschen, hat sie es geschafft, eine der besten Schulen des ganzen Landes aufzubauen.

Immer wieder haben wir sie auf unseren Reisen besucht und unterstĂŒtzt. Jedesmal waren wir beeindruckt von den Fortschritten, die New White House Academy gemacht hatte, unermĂŒdlich angetrieben von Annedores positiver Energie. Mit der Einrichtung eines Wassersystems, konnten wir einen Teil dazu beitragen.

Annedore war ein Herzensmensch. Trotz aller Widrigkeiten, die ihr das Leben in Kenia in den Weg legte, war sie stets gut gelaunt, optimistisch, voller Kraft und Überzeugung dafĂŒr, die Dinge umzusetzen, die sie sich vorgenommen hatte. So hat sie es geschafft aus einer kleinen Primaryschool am Straßenrand in einem guten Jahrzehnt eine Heimat fĂŒr Kinder aus dem ganzen Land zu schaffen. FĂŒr sie war Annedore Mama, Großmutter und Sorgenlöserin. Mitarbeiterinnen und Lehrerinnen mussten zur Philosophie von Schule und Verein passen und somit zur Familie, wo sie dann aber auch mit mehr als offenen Armen aufgenommen wurden.

Jedesmal wenn wir auf unseren Reisen New White House Academy und Mama Annedore besucht haben, war es wie ein Heimkommen. Wir wurden mit warmen Herzen empfangen. Annedores Gastfreundschaft war legendĂ€r, der gedankliche Austausch mit ihr sehr anregend. So war sie stets auf der Suche nach neuen Ideen fĂŒr ihre Schule, baute HĂ€user aus Plastikflaschen, importierte israelische BewĂ€sserungsmethoden nach Kenia, oder bot ihr GelĂ€nde fĂŒr ein privates Wiederaufforstungsprogramm an. Die dabei gepflanzten BĂ€ume, wachsen ĂŒbrigens nirgendwo so schnell als hier bei ihr.

Annedore hatte einen ganz besonderen Draht zur Natur. Mit ihren Tieren – Katzen, Esel, Hunden, GĂ€nse – die ihr ĂŒber alles gingen, kam sie oft besser klar als mit so manchen Menschen, so als könne sie mit ihnen sprechen. Auch sie werden Mama Annedore jetzt vermissen.

Beim nĂ€chsten Besuch in Voi wird etwas fehlen. Kein freudiges Lachen zur BegrĂŒĂŸung, keine Umarmung, keine BegrĂŒĂŸungszigarette auf der Veranda, der gemĂŒtliche Ausgang des Tages bei einem traditionellen Essen. Auch die philosophischen, politischen, oder einfach nur menschlichen GesprĂ€che hinter Annedores Haus bis spĂ€t in die Nacht, werden fehlen.

Die Welt hat eine große KĂ€mpferin fĂŒr Gerechtigkeit und Liebe verloren. Annedores Tod reißt ein tiefes Loch, das nur schwer zu fĂŒllen sein wird. Wir bedanken uns fĂŒr eine tiefe Freundschaft, große Liebe und so manchen Ratschlag, wenn es darum ging Land und Leute besser zu verstehen.

Die Udo Lindenberg Stiftung wird in Deinem Geiste weiterpowern !!!

Safari njema, Mama Annedore. Unaendelea kuishi katika mioyo yetu. Pumzika kwa amani.

Katika mapenzi
Dein Arno

Kenyan Children Help #afrika #kenia #restinpeace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s