Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘culture’ Category

Hamburger Spezialagentur realisiert innovatives digitales Präsentationskonzept

Im Herbst errichtet Udo Lindenberg im Klubhaus St. Pauli an der Hamburger Reeperbahn mit „Panik City – Die Udo Lindenberg Experience“ ein innovatives Projekt mit viel Hightech und Hightext, Multimedia und Magie. Die Konzeption, Entwicklung und Realisierung der digitalen Udo-Touren kommt von pilot Screentime, die sich auch mit 25 Prozent am neuen „Udoversum“ beteiligt hat. Der Spezialist für visuelles Marketing ist eine Tochter der Hamburger Agenturgruppe pilot und gilt als Vorreiter für die Umsetzung von digitalen Bildschirm-Strategien.

Neben Udo Lindenberg und Screentime-Geschäftsführer Damian Rodgett zählen noch Theaterchef und Unternehmer Corny Littmann, Produzent und Gastronom Axel Strehlitz und Volker Filipp zum Gesellschafterkreis von „Panik City“.

Statt Sonnenbrillen werden die Besucher VR-Brillen tragen, um sich vom virtuellen Udo durch den neuen Panik-Kosmos führen zu lassen. Eine 270o-Multimedia-Show startet im Entree der Raucher-Lounge des Atlantic-Hotels. Dort begrüßt ein Concierge die Gäste, bevor Udo Lindenberg selbst dann die Guided Tour übernimmt. Dabei geht es per Drohnenflug über seine Geburtsstadt Gronau, mit dem Sonderzug nach Pankow, quer durch seine Wahl-Heimat Hamburg zum Hotel „Atlantic“ oder wie im Flug über vollbesetzte Stadien.

Zur technischen Ausstattung zählen Panoramawände, LED-Screens oder auch Tablets sowie eine App. Mithilfe moderner Augmented- und Virtual Reality-Technologie werden Inhalte aus der realen Welt mit virtuellem Content verwoben und damit eine intensive „Udo Lindenberg Experience“ erzeugt. Mehr lesen

Panik City Presseverteiler

Panik City – das Konzept (offizielle Pressemitteilung)

Quelle: PanikCity Medieninfo vom 10.08.2018

Read Full Post »

Mehr dazu drüben bei  teNeues.

Das Buch erscheint zur Buchmesse 2017 im Oktober.

Foto: (c) Tine Acke #tineackefoto

Read Full Post »

Wir freuen uns, seit den frühen 90ern ein Teil des Rudolstadt Festivals zu sein. 2017 war wieder einer der Höhepunkte im Jahr. Danke an alle vor, hinter und unter der großen Bühne im Heinepark.

Wir sehen uns wieder vom 05. bis 08. Juli 2018. Bis dahin empfehlen wir diverse Konzertmitschnitte und Rückblicke in den Medien. Eine umfassende Übersicht findet Ihr hier.

Read Full Post »

Wir freuen uns – wie jedes Jahr – auf Rudolstadt 2017. Länderschwerpunkt ist Schottland, weshalb das Festival am Donnerstag, 6. Juli von AMY MACDONALD eröffnet wird. Ab 21:00 Uhr steht sie auf der großen Bühne im Heinepark, die an allen vier Tagen wieder von Arno Köster moderiert wird.

Außerdem berichtet Köster am Samstag im Rahmen einer kleinen Talk-Runde über den Bau einer Wasserstation im Dorf der Wagogo-Frauen in Tansania. 2014 hatte sich die Stiftung „Water is Right“ in Rudolstadt vorgestellt und Geld gesammelt. Durch Festivalbesucher und Gagenverzicht der beteiligten Musiker, kamen rund € 15.000,00 zusammen.

Im vergangenen Jahr waren Stiftungsvertreter in Tansania, um gemeinsam mit den Dorfbewohnern System und Infrastruktur zu installieren. Ein nicht immer einfaches Projekt. Über Probleme und Lösungen wird Köster ab 13:00 Uhr in der Bibliothek berichten.

Weitere Infos:

Programm 2017

Mehr zum Länderschwerpunkt Schottland

Rudolstadt Rückblicke

Read Full Post »

Wernigerode im Januar 2017. Panik im Harz ! Das Projekt „Hinterm Horizont macht Schule“ der Udo Lindenberg Stiftung, wird seit Januar 2017 in der Region durchgeführt. Eigens für die Arbeit mit Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten konzipiert, wollen die Verantwortlichen so geschichtliches Wissen, Demokratiekompetenz, Selbstbewusstsein, sowie gesellschaftliche und soziale Kompetenz vermitteln. In der Vergangenheit wurde dies bereits erfolgreich in Leipzig und Greifswald durchgeführt. Nachdem hier jeweils Jugendliche aus zwei Schulen mitgemacht hatten, stellt sich den Machern diesmal eine neue Herausforderung: Auf Vermittlung der Harzsparkasse, nehmen erstmalig vier Schulen teil: die Europaschule August Bebel aus Blankenburg, die Ganztagsschule Burgbreite Wernigerode, die Albert-Schweitzer-Schule Halberstadt, sowie aus Quedlinburg die David-Sachs-Schule.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rund 100 Schülerinnen und Schüler werden in verschiedenen Arbeitsgruppen ihre eigene Version der deutsch-deutschen Liebesgeschichte erarbeiten und diese im November 2017 mit Unterstützung des Nordharzer Städtebundtheaters Halberstadt öffentlich aufführen. Gecoacht und unterstützt werden sie dabei durch Schauspieler und Experten von Stage Entertainment. Federführend dabei wird das bewährte Team der Udo Lindenberg Stiftung sein: Die künstlerische Leitung hat Noah Fischer, Saxofonist u.a. vom Panikorchester und der „Hinterm Horizont Live-Band“. Schauspielercoaching und Regie liegen in der Hand von Michael Eisenburger (Schauspieler und Regisseur), die Projektleitung macht Stiftungskoordinator Arno Köster.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für Kostüm und Maske wird Maskenbildnerin Linda Treude den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mindestens zwei mal im Monat kommen zusätzlich Experten und Schauspieler von Stage Entertainment in den Harz, um Workshops und Tipps zu geben. Dabei werden neben Schauspiel, Tanz und Musik auch die Bereiche Bühnen- und Kulissenbau, Technik, oder Medien abgedeckt. Im November 2017 sind – in Zusammenarbeit mit dem Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt – mehrere Aufführungen des Schülermusicals geplant.

Foto oben: Vertreter der vier beteiligten Schulen während der PK am 12. Januar.
Foto unten: Werner Reinhardt, Vorstandsvorsitzender Harzsparkasse (links).

Read Full Post »

Wenn Schüler im spielerischen Umgang mit der Geschichte lernen: was für ein Land ist die Bunte Republik Deutschland, wo kommen wir her, wo geht das hin – besser geht’s doch nicht. Ich hoffe, dass viele Schulen in ganz Deutschland auch so’n Ding machen. Das nenne ich sinnvolles, intelligentes Entertainment, Bildungspush, Turbopower. Let’s rock !“ Udo Lindenberg

„Hinterm Horizont macht Schule“ kommt in den Harz. Das Sozialprojekt der Udo Lindenberg Stiftung wird ab sofort mit Jugendlichen aus vier Schulen der Region umgesetzt. Basierend auf dem Erfolgsmusical „Hinterm Horizont“, sollen durch das Projekt soziale Fähigkeiten, geschichtliches Wissen, sowie Selbstbewusstsein und Demokratiekompetenz vermittelt werden. Dies war in der Vergangenheit bereits erfolgreich in Leipzig und Greifswald gelungen.

Auf Vermittlung der Harzsparkasse, nehmen die Europaschule August Bebel aus Blankenburg, die Ganztagsschule Burgbreite Wernigerode, die Albert-Schweitzer-Schule Halberstadt, sowie aus Quedlinburg die David-Sachs-Schule teil. Rund 100 Schülerinnen und Schüler werden in verschiedenen Arbeitsgruppen ihre eigene Version der deutsch-deutschen Liebesgeschichte erarbeiten und diese im November 2017 mit Unterstützung des Nordharzer Städtebundtheaters Halberstadt öffentlich aufführen. Gecoacht und unterstützt werden sie dabei durch Schauspieler und Experten von Stage Entertainment und Udo Lindenberg Stiftung.

IMG_3747

Gern möchten wir Ihnen mehr über dieses Projekt erzählen und laden Sie hiermit herzlich ein zu einem

Pressegespräch am 12. Januar 2017, 14:00 Uhr in die Harzsparkasse Wernigerode, Gustav-Petri-Straße 8, Raum 3.04.

Gleichzeitig wird aus diesem Anlass eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Partnerschaft aller Beteiligten besiegeln soll.

Neben Vertretern der aufgeführten Schulen, sowie des Schulverwaltungsamtes Landkreis Harz, stehen Ihnen die Projektleiter der Udo Lindenberg Stiftung als Gesprächspartner zur Verfügung:

Musikalische und künstlerische Leitung: Noah Fischer, Saxofonist Panikorchester und „Hinterm Horizont Band“, Berlin.

Regie und Coaching: Michael Eisenburger, Schauspieler und Regisseur. Udo Lindenberg Darsteller im Berliner Musical.

Projektmanagement: Arno Köster, Udo Lindenberg Stiftung. Koordinator operatives Geschäft, Projektabwicklungen.

Alle drei werden Ihnen mehr erzählen über Ablauf und Hintergründe des Projekts „Hinterm Horizont macht Schule“. Vertreter der beteiligten Schulen geben einen Überblick, wie das Projekt im Harz umgesetzt wird. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie am 12. Januar 2017 ab 14:00 Uhr in der Harzsparkasse Wernigerode begrüßen dürfen. Bitte teilen Sie uns kurz per Mail mit, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen können.

Rückfragen gern jederzeit an:

Arno Köster

Tel: + 49 (0) 341 249 90 782, Mail: arnokoester@udo-lindenberg-stiftung.de

Hintergründe zum Projekt „Hinterm Horizont macht Schule“:

Greifswald: hier und hier

Leipzig: hier

Foto: © etm. Schüler, Coaches und Lehrer nach der Aufführung in Leipzig.

Read Full Post »

Es ist das Dankeschön des deutschen Rock’n’Roll-Paten an seine Millionen Fans – und eine Geste an mehr als 800.000 Besucher. Sie waren ihm auf Schalke oder nach Leipzig, ins Berliner Olympiastadion oder ins Hamburger Volksparkstadion gefolgt, um seine spektakulären Shows zu sehen.

Die letzen Jahre waren nicht nur die musikalische Wiedergeburt des UDO LINDENBERG, es waren auch Momente bisher nicht gekannter Stadienshows. Fast drei Stunden Power pur. Schneller. Höher. Weiter. Drei Jahre Gigantomania. Spektakel, die  mit dem Spiritus Rector UDO an der Rampe und der Panikfamilie eine ganz neue Ära von Musikevents eröffneten: Von den höchsten Rängen flog UDO LINDENBERG zu seinen Fans. „Ich wollte eine Rockrevue ins Stadion bringen, mit Flugakrobatik, UFOs und ich als Raketenmann.“ LED-Technik, größer als bei den Rolling Stones im Hyde Park und ein Soundsystem, dicker als das von AC/DC. Der Panikpräsident lud zu dieser größten Rockshow der Welt seine Experten ein – Artisten, Tänzerinnen und Dutzende Stars, von Bryan Adams bis Otto Waalkes, von Jan Delay bis Clueso und viele, viele mehr.

tine-acke

Nun kommt UDO LINDENBERG im nächsten Jahr zu seinen Fans. Nah wie nie werden sie 18 Mal die Chance haben, diese Bühnenereignisse noch ein letztes Mal mitzuerleben. „Es war für mich immer ein Hammermoment, wenn ich vor der Show irgendwo von oben im Stadion auf das Arenarund guckte und die vielen tausenden Fans da stehen und sitzen sah. Aber andererseits“, sagt Udo, „weiß ich, wie viele traurig darüber waren, nicht die Reisen zu den Stadien oder großen Hallen unternehmen zu können. Deshalb habe ich mich entschlossen, 2017 mit meiner Show noch einmal zu ihnen zu kommen.“ Start: Am 3. Mai in der Sparkassen-Arena in Kiel!

Eine Chance, UDO LINDENBERG noch einmal zu sehen. Mit neuen Songs aus dem aktuellen Hitalbum, mit alten Freunden und vielen Überraschungen.

UDO LINDENBERG LIVE 2017.  Stärker als die Zeit. 

Der Presale über Eventim beginnt morgen, der reguläre Kartenverkauf am 12.09.2016. Tickets sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Termine 2017:

Mi 03.05.2017 Kiel, Sparkassen-Arena

Sa 06.05.2017 Schwerin, Sport- und Kongresshalle

Di 09.05.2017 Chemnitz, Arena

Do 11.05.2017 Riesa, SACHSENarena

Sa 13.05.2017 Erfurt, Messehalle

So 14.05.2017 Leipzig, Arena

Di 16.05.2017 Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung

Mi 17.05.2017 München, Olympiahalle

Sa 20.05.2017 Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyerhalle

Mi 24.05.2017 Düsseldorf, ISS Dome

Sa 27.05.2017 Bremen, ÖVB-Arena

Di 30.05.2017 Dortmund, Westfalenhalle 1

Sa 03.06.2017 Berlin, Waldbühne

Di 06.06.2017 Hamburg, Barclaycard Arena

Fr 09.06.2017 Oberhausen, König-Pilsener-Arena

Mi 14.06.2017 Freiburg, Rothaus-Arena

Sa 17.06.2017 Mannheim, SAP-Arena

So 18.06.2017 Köln, LANXESS Arena

Veranstalter: Think Big GmbH

Text: Peter Lanz. Foto: Tine Acke. Offizielle PM Think Big GmbH

Read Full Post »

Older Posts »