Kategorie: internal

Die Gewinnerin des renommierten Preises der Udo Lindenberg Stiftung 2021 heißt Ronja Maltzahn. Ihr Weltenbummler Pop vereint ungewöhnliche Instrumente, vielsprachige Texte und poetische Botschaften. Dafür gab ihr die Jury den ersten Preis. VON WELT kommen aus dem Schwarzwald, singen über die Themen ihrer Generation in ihrer ganz eigenen Sprache und gehören unbedingt auf die Stadion-Bühnen […]

Arno Köster ist Wahlleipziger. Der Journalist war einst Radiomacher –  u.a. für NRJ und MDR Sputnik. 1996 gründete der gebürtige Warsteiner eine PR-Agentur. Der 56-Jährige arbeitetet u.a. für Kultsänger Udo Lindenberg und leitet seit 2006 dessen Stiftung.   Herr Köster, wie schauen Sie auf das Lockdown-Jahr zurück?   Wir wurden von 100 auf null ausgebremst. Nach so einem […]

„(Wenn ich Politiker wäre), dann würde ich mir diesen 10 Punkte Plan (der Grünen) ziehen und auszahlen, damit die Branche so überhaupt noch besteht, wenn es irgendwann mal besser wird.“ Arno Köster im Interview mit radio SAW. Nachzuhören hier als Podcast. Mit Dank an Ingolf Kloss. Foto: (c) Torsten Dirr Fotografie. Panikpreisträgerin FEE. in Mannheim

Corona hat auch die Projekte der Udo Lindenberg Stiftung durcheinander gebracht. In Majengo stand der Bau für ein Werkstatt- und Ausbildungsprojekt von März bis Anfang September still. Nun wird weiter gearbeitet vor Ort und hier im Hintergrund. Was wir während Corona für die Udo Lindenberg Stiftung getan haben, finden Sie drüben. Foto: Charles Kyalo

„Der Umgang mit der Entertainmentbranche seitens der Politik ist kein feiner, weil sie offenbar nicht begreift, dass das, was man so schön unter Entertainmentbranche zusammenfasst, kein in sich geschlossenes System ist, sondern soviele Dinge mit dranhängen und unsere Branche in so viele andere reinreicht und, dass vor allem so viele Freie dranhängen.“ Arno Köster im […]

Arno Köster ist der Macher hinter den Kulissen des „Udoversums“, die rechte Hand von Udo Lindenberg. Gemeinsam engagieren sich beide in der Udo Lindenberg Stiftung, etwa mit Entwicklungshilfeprojekten in Ostafrika. Kaum einer kennt den Mann mit Hut – und dessen Geschäft – besser als Köster. Eigentlich wären beide mit der Panikfamilie gerade auf Tour (gewesen). […]