Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘science’ Category

CIMG5042

Wasser gehört in die Hände der Menschen, der Gesellschaft, der Gemeinden. Es darf kein Spekulationsobjekt sein. Wir zeigen den Leuten, wie das geht – auch in der Hoffnung, dass sie das weitergeben. Aber das Thema ist global zu sehen. Denn der Leitsatz „Wasser ist Menschenrecht“ wurde ja auf Druck von Lobbys schon wieder aufgeweicht in: „Zugang zum Wasser ist Menschenrecht“. Deshalb verwenden wir lieber die Formulierung: „Wasser muss bezahlbar und zugänglich sein sein.“ mehr

Rolf Stahlhofen (Water is Right Foundation) im Mannheimer Morgen

Hier das komplette Interview

Read Full Post »

Ein Wunsch vieler Sportfans, die auf das Radio angewiesen sind: Es müsste ein Tool geben, mit dem man wahlweise Zuschauer oder Kommentar lauter drehen kann. Beim Digitalradio geht das jetzt, dank einer neuen Fraunhofer-Entwicklung. Im Deutschlandfunk lief dazu gestern ein sehr interessanter Beitrag:

Tennis in Wimbledon, die BBC überträgt das Match live über Digtalradio und Internet – in Stereo. Kaum zu verstehen, was die Reporterin im Jubel der Zuschauer sagt.

So geht’s auch. Per Knopfdruck kann der Zuhörer sich den Kommentar oder die Stimmung im Stadion lauter oder leiser einstellen.

Die BBC probierte kürzlich beim Grand-Slam-Tunier diese neue Audiotechnik der MP3-Erfinder am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen aus. Mit positivem Feedback. Gehörgeschädigte stellten sich die Reporterin lauter, bekamen so mehr mit vom Spielgeschehen. Während Fans, die nicht im Stadion sein konnten, die Atmosphäre, die Stimmung in voller Lautstärke auf sich wirken ließen. mehr

Quelle: Deutschlandfunk. Auf der Website gibt es den Beitrag auch zum Anhören. 
Banner:(c)dradio.de

Read Full Post »

Der Extremsportler und AIDS-Aktivist Joachim Franz  hat das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland bekommen. Damit wurde sein jahrelanger Einsatz gegen die Immunschwächekrankheit AIDS/HIV geehrt.

Joachim Franz steht für ein Denken ohne Vorurteile, für ein globales Verständnis und eine engagierte Auseinandersetzung mit dem Thema. Seine Aktionen verbinden Menschen und schaffen neue Netzwerke. Sein letztes Projekt „world aids awareness EXPEDITION“ hat weltweit Aufmerksamkeit im Kampf gegen HIV geschaffen. Ferner konnte Franz namhafte deutsche Wissenschaftler gewinnen, die – auch in der Forschung – seine Idee zur Nachhaltigkeit fördern.

Joachim Franz (links auf dem Foto) will die Auszeichnung nutzen, um mehr Menschen für die Unterstützung seiner Projekte zu gewinnen. Mehr.

111 days on the road. Das Tourtagebuch der waae im Netz.

Quelle: Büro Joachim Franz. Foto: PR

Read Full Post »

Wächst die Photovoltaik zu schnell ? Zumindest sagt das der Sachverständigenrat für Umweltfragen. Wenn die Entwicklung so weitergehe, drohe „Wildwuchs“ und der Abbau von 130000 Arbeitsplätzen, heisst es. Hintergründe gibt es drüben bei tagesschau.de

Quelle: SRU, tagesschau.de. Foto: Solaranlage in Eritrea [via]

Read Full Post »

Die Wissenschaftler erhoffen sich zu verstehen, was Dunkel Materie ist. In ein paar Jahren soll sie in deren Beschleuniger erzeugt werden:

Es wäre ein großer Schritt zum Verständnis des Universums“

Prof. Bernhard Spaan, Physiker der TU Dortmund bei DerWesten.de.  Mehr drüben.

Foto: dpa
[via]

Read Full Post »

Ab morgen gibt es Solaranlagen bei Tschibo. Ob der geneigte Verbraucher davon einen Mehrwert hat,  ist unklar.  So richtig mit Fakten wirft der Kaffeeröster nämlich nicht um sich. mehr

Quelle: Alexander Klement, n-tv.de

Read Full Post »

Für Nachtmenschen schon lange eine Bereicherung – die Wissenschafts-Formate im ZDF. Bei spannenden Erstaustrahlungen darf man aber trotzdem fragen, warum so spät ?

Am 2. Dezember gibt es die nächste interessante dreiteilige Wissenschaftsreihe:

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) produzierte das ZDF die dreiteilige Wissenschaftsreihe „Inside Science – Wissenschaft live“. Karsten Schwanke, der für das ZDF auch „Abenteuer Wissen“ moderiert, begleitet darin die Projekte junger Wissenschaftler, die sich mit Zukunftsfragen der Menschheit beschäftigen. Dabei filmen sich die Wissenschaftler bei ihrer Forschungsarbeit selbst und geben so authentische Einblicke in ihren Alltag. Entwickelt wurde die Reihe von den renommierten Wissenschaftsjournalisten Gisela Graichen und Peter Prestel. mehr

Quelle: DWDL.de

Read Full Post »

Older Posts »