Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Finanzen’

Die Ausschreibung für den fünften Panikpreis der Udo Lindenberg Stiftung läuft noch bis kommenden April. Wie die Jahre zuvor,  unterstützt die Stiftung damit auch wieder ein Projekt in Kenia.

Das Kuratorium entschied sich, in 2016 der „New White House Academy“ in Voi beim Bau einer Secondary School zu helfen. Sie gibt Kindern in einer schwierigen Region eine Zukunft. Außerdem soll bis 2017 eine Waterbox in der Einrichtung installiert werden, was ggf mit einem Brunnenbau verbunden ist.

Zur Situation vor Ort und Hintergründe zum Projekt finden Sie hier ausführliche Informationen.

12265907_10205273763945013_7365996638543816819_o

Wenn Sie helfen möchten, spenden Sie bitte unter dem Verwendungszweck „Schule für Voi“ auf das Konto der Udo Lindenberg Stiftung:

IBAN: DE31 6665 0085 0000 0544 45 BIC: PZHSDE66 Sparkasse Pforzheim Calw

Weitere Informationen

Foto: Annedore Biberstein mit Arbeitern auf der Baustelle in Voi

Read Full Post »

10710849_867342519976760_6037078858550198852_nEin großer Erfolg für Jugendliche und Bildung in Pforzheim, war der Abend für die Lernstiftung Hück am 06. November im CCP.

Bülent Ceylan, Daniel Munoz und Chrizar, hatten für ihre Auftritte auf Gage verzichtet, zahlreiche Sponsoren aus der Region unterstützten die Veranstaltung.

Stifter Uwe Hück zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis:

Liebe Freunde,

ein toller Abend in Pforzheim im CCP bringt meiner Lernstiftung 40.000 Euro! Die Gewinner sind die Kinder und Jugendlichen! Gemeinsam mit meinem Bruder Bülent Ceylan und vielen anderen freiwilligen Helfern haben wir wirklich einen tollen Abend erlebt.

Danke an alle, die mitgeholfen haben und Danke auch an alle, die da waren und mit Ihren Eintrittsgeldern meine Lernstiftung unterstützt haben.“

Bilder des Abends finden Sie drüben bei der Pforzheimer Zeitung

Quelle: Lernstiftung Hück. Foto: PR, Mick

Read Full Post »

Druck_Poster_CharityBoxen_V1 CC6_Seite_1Rund 100.000 Euro Spendengelder konnten durch die Charity-Boxweltmeisterschaft am 16. November 2013 in Ludwigsburg generiert werden. Das teilte der Veranstalter Michaelis Event GmbH heute mit.

Unter dem Motto „Blaue Flecke für soziale Zwecke“ waren der ehemalige Europameister im Schwergewicht Luan Krasniqi und der Porsche Gesamtbetriebsratsvorsitzende Uwe Hück in den Ring gestiegen. Krasniqi gewann den Kampf nach Punkte.

Die Erlöse kommen aus Sponsorengeldern, Tombola, Versteigerungen und Direktspenden. Sie gehen an SOS Kinderdörfer weltweit und an die Lernstiftung Hück.

Lesen Sie mehr  in der Pressemitteilung  des Veranstalters.

Quelle: Michaelis GmbH

Read Full Post »

CES Waldorf ist ein privates Hilfsprojekt in Bogotá. Ende November konnte Arno Köster sich vor Ort ein Bild machen von der wichtigen pädagogischen und sozialen Arbeit der Einrichtung. Für den gesicherten Weiterbetrieb, bedarf es auch privater Spenden. Mehr dazu finden Sie hier.

Nachfolgend der Bericht aus Bogotá:

Ich habe das Gefühl, dass die meisten europäischen Jugendlichen alles haben, was sie brauchen, aber nicht wissen, was sie tun sollen. Während wir wissen, was wir tun wollen, aber nichts haben.“

Juliana, 15, aus Ciudad Bolivar, Bogotá.

blick_auf_CES

CES Waldorf wurde von dem deutschen Kaufmann Helmut von Loebell vor über 10 Jahren in Bogotá gegründet. Die Tätigkeit von CES erfolgt inmitten von Armut und Gewalt im Stadtteil Ciudad Bolivar, welches oft als größtes Elendsviertel Kolumbiens bezeichnet wird. Offiziellen Angaben zur Folge, leben hier 75% der Menschen in Armut, 25% in extremer Armut. Davon betroffen sind rund 600.000 Einwohner von Ciudad Bolivar und dem angrenzenden Sierra Morena, überwiegend Binnenflüchtlinge, die meistens durch Guerillagruppen von ihren Landstücken vertrieben wurden und in der Stadt Ruhe suchen. Nicht zuletzt dadurch wächst die Bevölkerung von Bogotá jeden Tag, die meisten Ankömmlinge jedoch haben keine Chance auf ein menschenwürdiges Leben.

Ein normales Alltagsleben ist in diesem Viertel nicht möglich. Vor Allem die auch hier allgegenwärtigen Paramiltärs, Stadtguerilleros, Jugendgangs und Drogenkartelle schaffen Probleme. Angst ist das tägliche Brot der Menschen: Angst, das Haus zu verlassen. Angst, entführt, bedroht, oder geschlagen zu werden. Seit über 150 Jahren bestimmt Gewalt das Leben der Kolumbianer. „Wir sind eine Gewaltkultur, mit entsprechenden Wunden und Erfahrungen“, sagt Maria Antonia Zarate, die Leiterin von CES Waldorf.

Den ganzen Artikel lesen

Siehe auch hier

Text & Fotos: © (ak)

Read Full Post »

Da kommt jemand, der keinen Eintritt zahlt, obwohl ich ihn nicht eingeladen habe, in mein Konzert, schreibt über meine Arbeit, veröffentlicht das, verdient mit meiner Arbeit Geld und zwar, ohne dass ich das Geschriebene vor der Veröffentlichung zu Gesicht bekomme. Dieses Stück Schreiberei verschwindet nach der bezahlten Veröffentlichung in der Tagespresse in der Versenkung, interessiert niemanden mehr, sofern es überhaupt jemanden erreicht hat. Ich mache für diesen ,Jemand‘ … auf meiner Webseite Werbung, indem ich seine Arbeit vorstelle und seinen Namen nenne und werde dafür bestraft. Ich soll für etwas bezahlen, das ohne meine Arbeit gar nicht existieren würde. Das ist ja wohl verkehrte Welt.“

Scarlett O´, Sängerin.

Die für Journalisten- und Anwaltszunft gleichermaßen peinliche Geschichte, gibt es drüben

Read Full Post »

Wir gehen ganz bewusst einen anderen Weg, weil wir mit Nachhaltigkeit Spieler entwickeln wollen.“

logoRalf Rangnick über die Philosophie  von RB Leipzig.

Zum Auftakt der dritten Liga schreibt Spiegel Online drüben, warum das Konzept RB Zukunft hat.

Read Full Post »

imageDer Panik-Cup unter der Schirmherrschaft von Udo Lindenberg, ist Deutschlands größtes Freizeit-Fußballturnier – Panikfans und Freizeitkicker aus allen Ecken der Republik kommen jedes Jahr nach Waren an der Müritz, um für einen guten Zweck gegeneinander und miteinander zu spielen. In diesem Jahr stand das Turnier ganz im Zeichen der Flut-Katastrophenhilfe, das Spendenergebnis aus Versteigerungen, Privatspenden, Tombola usw. wird zur Zeit noch ausgerechnet, am Donnerstag abend startet zudem auf Ebay eine weitere Auktion: Das Lindenberg-Bild „Ich mach mein Ding“ mit Spezial-Signatur. Was jetzt bereits feststeht, ist die private Spendensumme von Panik-Cup-Schirmherr Udo L., der 100.000 Euro in den Topf warf: „In solchen Zeiten muss man auch mal etwas tiefer in die Tasche kommen.“ mehr

Text: Sonja Schwabe

Read Full Post »

Older Posts »