Schlagwort: Noah Fischer

Das Panikpreisfinale mit Tyna, Zwo Eins Risiko, Mola, Von Welt, Ronja Maltzahn und Rami Hattab, gibt es hier noch mal in voller Länge zu sehen. Herzlichen Dank an die Popakademie Baden Württemberg und unser geniales Streaminteam ! Panikpreis 2021 from Popakademie Baden-Württemberg on Vimeo.

229 Bands und Künstler*innen haben sich für den Panikpreis 2021 beworben. Der von der Udo Lindenberg Stiftung vergebene Preis, findet in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen statt. Aufgrund der aktuellen Situation vieler Musiker*innen, bekommen alle sechs Finalisten € 2.500,00. Die drei Gewinner*innen noch mal die selbe Summe on top. Auffällig waren in diesem Jahr die […]

Radio saw, ROCKLAND DIGITAL und 1a berichten über den Panikpreis. Was die siebte Auflage so besonders macht, könnt Ihr hier hören. Alle Infos dazu gibt es außerdem auf den Webseiten der Sender. Foto: (c) Tine Acke

Noah Fischer ist Saxofonist und spielt u.a. mit Udo Lindenberg und Yello. Jetzt wurde er in das Kuratorium der Udo Lindenberg Stiftung gewählt. Als musikalischer Leiter von „Hinterm Horizont macht Schule, hat er deren Arbeit schon seit 2012 prägend mitgestaltet. Anläßlich seiner Wahl, hat Arno Köster mit Noah Fischer gesprochen. A: Was ist für Dich […]

Calw, im Dezember 2020. Die Bewerbungsphase für den inzwischen siebten „Panikpreis“ der Udo Lindenberg Stiftung hat begonnen. Ab sofort können junge Nachwuchsbands, -musiker*innen und –texter*innen ihre Songs einreichen. Zeit dafür ist bis zum 30. Mai 2021.  „Bevor Deutschland im seichten neuen deutschen Popschlager-Kitsch untergeht, ey, Ihr Sternenputzer, Ihr Sound- und Textrevoluzzer, kommt raus aus dem Keller […]

Neu im Kuratorium der Udo Lindenberg Stiftung ist Regina Bucher, Direktorin des Museo Hermann Hesse Montagnola. Zwischen dem Kultrocker und dem Schriftsteller, gibt es ihrer Meinung nach eine Geistesverwandtschaft: „Udo selbst hat ja gesagt, er empfinde Hermann Hesse als grossen Verwandten im Denken und im Herzen. Und tatsächlich scheint Udo in seinem Leben meist authentisch […]